Keine Angst vor Stephan Weil

Toepffer empfiehlt seiner Partei Gelassenheit im Umgang mit OB Weil

Hannovers CDU-Chef Dirk Toepffer rät seiner Partei im Streit über mögliche Wahlkampfeinsätze von OB Stephan Weil zur Gelassenheit. Toepffer: „Sollte sich Weil massiv zugunsten seiner Partei in den hannoverschen Kommunalwahlkampf einbringen, wird die CDU eben auch Wahlkampf gegen den Oberbürgermeister führen. Diese Auseinandersetzung brauchen wir nicht zu scheuen. Weil ist kein übermächtiger Angstgegner.“ Schließlich, so Toepffer weiter, sei die Leistungsbilanz des Oberbürgermeisters eher mager.