Syrien – der „Frühling“ lässt auf sich warten

Misst man die Stimmung in Syrien an den Jahreszeiten, so herrscht in dem Land momentan tiefster, dunkler und eiskalter Winter, in welchem buchstäblich ums Überleben gekämpft wird. Das Assad-Regime ist gleichzusetzen mit blankem Horror: die Syrer – teils Dissidenten, teils Anhänger – liefern sich einen regelrechten „Blutkampf“. Was in anderen Ländern unter dem Namen „Arabischer Frühling“ Erfolg hatte, wird in Syrien noch von dem Regime und seinen Anhängern verteufelt: die Demokratiebewegung.