Arbeit im Landtag

Als Landtagsabgeordneter und Hannoveraner fühle ich mich für meine Heimatstadt verantwortlich und wünsche mir für sie nur das Allerbeste.

Deshalb setze ich mich, als stellvertretender Fraktionsvorsitzender für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, dafür ein, richtige Akzente zu setzen, um ein unternehmer- und arbeitnehmerfreundliches Klima in unserer Landeshauptstadt zu schaffen. Dabei muss dem Mittelstand und Handwerk mehr Handlungsfreiheit gewährleistet werden, sodass die Wettbewerbsfähigkeit durch immer neue Innovationen nachhaltig gesichert werden kann. So können sich die Unternehmen nicht nur dauerhaft am Markt behaupten, sondern auch Arbeitsplätze sichern und sogar neue schaffen.

Gewinne werden mit Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern erwirtschaftet. Menschen müssen von ihrem Erwerbseinkommen leben können. Das ist meine tiefste Überzeugung. Und deshalb rücke ich auch prekäre Arbeitsverhältnisse in das Licht der Öffentlichkeit und setze mich für ein gerechtes Lohngefüge und den Ausbau von unbefristeten Arbeitsverträgen ein.